Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

19. Jul 2015 20

Die Sieger der Chopard Racecar-Trophy stehen fest

Die Sieger der Chopard Racecar-Trophy 2015 stehen fest: Alexander und Florian Deopito gewinnen zum dritten Mal in Folge die Epoche III.
Die Chopard Racecar-Trophy 2015 ist zu Ende, drei anstrengende Tage liegen hinter den Teilnehmern. Nicht nur die Rekord-Hitze, die mit weit über 30 Grad bei prallem Sonnenschein Mensch und Material zusetzte, sondern auch die schwierigen Prüfungen in der Region Schladming-Dachstein machten die Chopard Racecar-Trophy zu einer echten Härteprüfung.
 
Der Start erfolgte am Donnerstag auf der Grand-Prix-Strecke des Red Bull Ring, wo die FahrerInnen der Chopard Racecar-Trophy ihre Renn- und Sportwagen so bewegen konnten, wie diese es gewohnt sind: Ohne Geschwindigkeitsbegrenzung auf einer echten Rennstrecke. Empfangen wurde das Feld von Scharen von Fans hitorischer Wagen.
 
Am Freitag ging es weiter zur Tauplitzalm, ehe die traditionelle Prüfung auf dem Flugplatz von Niederöblarn auf dem Programm stand. Auch hier fanden sich unzählige Zuseher bei Kaiserwetter ein, um das Feld der Chopard Racecar-Trophy vor der traumhaften Alpenkulisse des Ennstals anzufeuern.
 
Ihren krönenden Abschluss fand die Chopard Racecar-Trophy beim Bergsprint Moosheim, ehe man sich in das Feld der Ennstal-Classic einreihte um zusammen, vor tausenden Zusehern den Grand Prix von Gröbming zu bestreiten.
Was sich schon am gestrigen Abend abzeichnete, wurde Realität: Alexander und Florian Deopito gewinnen wie schon in den letzten beiden Jahren auf einem Lancia 037 Rallye die Epoche III (Sport- und GT-Wagen, Sport-Prototypen und Rallyeautos der Baujahre 1953 – 1983) mit 435 Strafpunkten. Die Sieger zeigte sich im Ziel dementsprechend glücklich: „Es war echt fantastisch! Wir haben von der ersten Minute super harmoniert, es war eine super Teamleistung. Es war aber auch heuer so schwierig wie noch nie durch den neuen Modus am Red Bull Ring und in Niederöblarn, wo die schnellste Runde auch die Referenzrunde war. Das war eine deutliche Herausforderung, aber wir haben es super gemeistert und haben eine riesen Freude. Wir haben das dritte Mal in Folge unsere Epoche der Racecar-Trophy gewonnen, nächstes Jahr fahren wir wieder die Ennstal-Classic.“
 
Zweiter der Epoche III wurde das Renn-Urgestein Dieter Quester mit Copilotin Anja Schiemann auf einem AC Ace Bristol Le Mans (1269 Punkte), gefolgt von Peter Kolling und Norbert Schärer.
 
In der Epoche I (Monopsoto-Rennwagen bis Bj. 1983) stehen Thomas Matzelberger und Rudi Weiss am obersten Podestplatz. Sie sammelten mit ihrem Austro Vau 2101 Strafpunkte, ein deutlicher Sieg vor Horst Linn, der mit seinem Stanguellini Formula Junior 5689 Strafpunke sammelte. Die Sieger waren im Ziel der Chopard Racecar-Trophy dementsprechend glücklich: „Super Stimmung, super Leute hier. Wir hatten riesen Glück mit dem Wetter, besser geht’s nicht!“
 
In der Epoche II siegten Florian und Marlene Kunz im spektakulären Morgan Threewheeler SS aus dem Jahr 1934 mit 665 Punkten. Ebenfalls ein klarer Sieg, da das zweitplatzierte Team von Franz und Herti Grossauer (Sunbeam Supersport) mit 2460 Strafpunkten weit abgeschlagen waren. „Es war sehr erholsam. Ich liebe diese kleinen, abgesperrten Strecken. Dazwischen kann man sich unterhalten und am Schluss, mit dem Sieg ist alles perfekt“, so Florian Kunz.
Info: Presse Ennstal-Classic
Text: Michael Hintermayer
Foto: Ennstal-Classic/Martin Huber
top 2
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Wachau Eisenstrasse Classic Ennstal Classic Rossfeld Rennen bergfruehling-classic.de Moedling Classic thermen-classic.at Edelweiss Classic Gaisberg Rennen
1000km.at - Club Ventielspiel Höllental Classic Salzburger Rallye Club www.roadstertouren.at Ebreichsdorf Classic Goeller Classic hannersbergrennen.at www.mx5.events
Planai Classic legendswinter-classic.de team-neger.at Salz und Oel bergfruehling-classic.de Edelweiss Classic hannersbergrennen.at Gaisberg Rennen