Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

30. Jul 2016 60

Ennstal-Classic: Zittersieg bei Kaiserwetter

Die Sieger der Ennstal-Classic 2016 mussten wegen eines losen Zahnriemens bis zum letzten Meter zittern: Als feststand, dass Friedrich Radinger und Thomas Wagner ihren Vorjahressieg wiederholen konnten, brach frenetischer Jubel aus….
„Ich habe eine schlaflose Nacht hinter mir“, gestand ein völlig erschöpfter Friedrich Radinger – gemeinsam mit seinem Freund und Navigator Thomas Wagner konnte er wie schon im Vorjahr den Sieg bei der Ennstal-Classic feiern. Doch dieser Sieg hing an einem seidenen Faden oder vielmehr am Zahnriemen des Mini 1275 GT mit Baujahr 1972, der „am Eingehen“ war. Ein Freund, der schon dabei geholfen hatte, den Wagen nach Gröbming zu schleppen, meinte lapidar: „Den Stadt-Grand Prix wird er wohl noch schaffen…“ Genau das ist das auch geschehen - verdient haben Radinger/Wagner den Sieg allemal: Die Vorjahressieger haben die heurige Ausgabe von der ersten Prüfung an dominiert…
Die Sieger der 24. Ennstal-Classic: Friedrich Radinger, rechts, und Thomas Wagner, AT, Mini 1275 GT Bj. 1971.

Die Sieger der 24. Ennstal-Classic: Friedrich Radinger, rechts, und Thomas Wagner, AT, Mini 1275 GT Bj. 1971.

Dass es am Ende „nur“ Platz zwei wurde, störte Peter Ulm und Jan Soucek (Porsche 911, Bj. 1969) überhaupt nicht, denn Ulm erklärte auf dem Siegerpodium der 24. Ennstal-Classic: „Wir haben schon vor der Rallye gesagt, dass wir uns den Sieg für die Jubiläumsausgabe aufheben.“ 

Das Vater/Sohn-Gespann Alexander und Florian Deopito im Volvo 122 S Rallye (Baujahr 1958) war auch mit Platz drei in höchstem Maße zufrieden, schließlich konnten die beiden die drei Jahre zuvor stets die Racecar Trophy gewinnen, für heuer wünschten sie sich „eine neue Herausforderung“, zufrieden erklärten sie: „Wir haben unser Ziel erreicht und sind jetzt einfach nur mehr happy.“
24. Ennstal-Classic, Siegerehrung

24. Ennstal-Classic, Siegerehrung. Im Bild die Top 3 von links Alexander Deopito und Florian Deopito, AT, Volvo 122 S Rallye Bj. 1958, Friedrich Radinger und Thomas Wagner, AT, Mini 1275 GT Bj. 1971, Peter Ulm und Jan Soucek, AT, Porsche 911 ST Bj. 1969.

Happy waren auch die zahlreichen Zuschauer, die den Grand Prix von Gröbming verfolgt haben, beim Demo-Run war auch Langstreckenpilot Richard Lietz am Steuer eines historischen Porsche 550 Spyder, Lietz zeigte sich begeistert und versprach: „Nächstes Jahr würde ich gerne die gesamte Ennstal-Classic bestreiten.“

Begeistert war auch Verkehrsminister Jörg Leichtfried, der gemeinsam mit Justizminister Wolfgang Brandstetter den legendären Marcus-Wagen, das älteste Auto der Welt um den Stadtkurs pilotierte. Ein symbolträchtiges Bild – die Ennstal-Classic mit dem Segen des Verkehrsministers, begann am Donnerstag mit schwierigen Bedingungen, zum Teil heftigen Regenschauern, wurde am Freitag bei strahlendem Sonnenschein und Rekordzuschauerzahlen fortgesetzt, um schließlich am Samstag bei Kaiserwetter zu einem glorreichen Abschluss zu finden. Getoppt werden kann all das nur noch mit der Jubiläumsausgabe – die 25. Ennstal-Classic scharrt schon jetzt in den Startlöchern…
Text: Ennstal-Classic
Fotos: Ennstal-Classic / Martin Huber
top 6
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Goeller Classic Edelweiss Classic legendswinter-classic.de Gaisberg Rennen thermen-classic.at Salzburger Rallye Club Wachau Eisenstrasse Classic 1000km.at - Club Ventielspiel
www.roadstertouren.at Salz und Oel Moedling Classic bergfruehling-classic.de Rossfeld Rennen Ebreichsdorf Classic Planai Classic hannersbergrennen.at
www.mx5.events team-neger.at Höllental Classic Ennstal Classic Planai Classic 1000km.at - Club Ventielspiel hannersbergrennen.at Ebreichsdorf Classic